Aktuelles

 

Schützenfest 2018

                     Andreas Middendorf ist neuer Schützenkönig in Dinklage

Der Thron:

Sabrina und Andreas Kenkel, Gaby und Andreas Middendorf, Heike und Ralf Evers, Janine Vollmar und Mario Schumacher, Anja und Stefan Köhne

 

 

Kohlessen am 20.01.2018

Kohlkönigin Ans Huslage und ihr Kohlprinz Bernd Kuper konnten rund 190 Gäste zum 50. Kohlessen der Kompanie begrüßen.

Bernd Vocke hielt zu diesem Jubiläum eine launige Ansprache, die mit viel Beifall bedacht wurde!!

 

Neue Kohlkönigin wurde Emmi Arlinghaus, die sich Josef Kalvelage zum Kohlprinzen wählte.

 

Anschließend unterhielt DJ Daniel Böckmann die Gäste bis in die frühen Morgenstunden.

Weitere Bilder findet ihr hier

 

 

 

 

 

Versammlung der LG-Gruppe

Ein großer Dank von Bernd Kuper ging an Alle, die im vergangenen Jahr mitgearbeitet haben. Die meisten Posten konnten daher per Wiederwahl besetzt werden.
Allerdings möchten unsere langjährigen Wirte Bernd Vocke und Matthias Vogler auch mal wieder vor der Theke Platz nehmen. Ihre Arbeit wollen sich demnächst Ludger Arlinghaus, Stefan Muhle und Stefan Köhne teilen. Da diese aber nicht immer da sein können, wäre etwas Verstärkung noch willkommen.

Im Festausschuss werden neben Rainer Burhorst in 2018 Ludger Arlinghaus, Mario Schmidt und Frank Beumker mitarbeiten.

Heinz Kuper war mit den Schießergebnissen zufrieden, es gab 7 Schützen mit im Schnitt 98 Ringen oder mehr. Der Kassenbericht von Dieter Huslage fiel ebenfalls positiv aus.
Den Dienstplan findet Ihr unter "über uns".

Nikolausfeier am 10.12.2017

Am 2. Adventssonntag war es wieder soweit, der Nikolaus hat den Weg nach Höne gefunden. Er wurde von 40 Kindern und ihren Eltern sehnsüchtig erwartet. Sein Engelchen hatte für jedes der Kinder eine Tüte im Gepäck. Einige konnten Gedichte aufsagen oder etwas auf der Flöte vorspielen und verdienten sich ein Extralob.

Das Lob geht natürlich auch an Doro, Petra und Nicole, die eine tolle Einstimmung für die Kinder organisiert haben.

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit, frohe Feiertag und einen Guten Rutsch!

Mit Klick auf den Nikolaus gibt es auch noch ein paar weitere Bilder.

 

ein schöner Abend in Harpendorf....

Am 8. September waren wir wieder zum Vergleichsschießen in Harpendorf. Bernd Kuper konnte bei der Siegereehrung mit einem Augenzwinkern einen hervorragenden 2. Platz für uns verkünden, während sich Harpendorf mit dem zweitletzten Platz zufrieden geben mußte. Wir hatten wieder viel Spaß in der Heide und bedanken uns auch von dieser Stelle noch einmal für einen wunderbaren Abend.
Ein herzlicher Dank geht auch an Aloys Stromann, der uns chauffiert hat.

 

Ach ja: Geschossen wurde auch noch. Auf dem Bild die besten Schützen der Kompanien mit den beiden Chefs. Stephan Blömer erzielte sehr gute 44 Ringe; Martin Büscherhoff hatte im Stechen bei Harpendorf die Nase vorn, hier waren 3 Schützen mit 56 (!!) Ringen dabei.

Der Regimentspokal ist wieder in Höne

Mit 1110 Ringen hatten wir 10 Ringe Vorsprung auf die 6. Kompanie. Grundlage war wieder eine gute Beteiligung!

Hubert Beuse nach 22 Jahren verabschiedet

Nach 22 Jahren im Vorstand der Grenzjäger wurde Hubert Beuse auf der Kompanieversammlung offiziell verabschiedet. Seine Urkunde für besondere Verdienste wurde ihm von General Matthias Menke persönlich überreicht. Neues Vorstandsmitglied wurde nach einstimmiger Wahl Andree Mähs. Der Vorstand freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

Emotional wurde es beim Punkt Verschiedenes: Ludger Arlinghaus übergab Bernd Kuper im Namen der Familie Arlinghaus den Säbel, den Walter Arlinghaus als Kompaniegründer und langjähriger Kompaniechef getragen hat. Bernd versprach ihm, den Säbel in Ehren zu halten und einen würdigen Platz dafür zu finden.

Höne feiert den Familiennachmittag

Bei allerbestem Wetter konnte am 18.06.2017 in Höne beim DGH der Familiennachmittag der Bauerschaften Höne (und eigentlich auch Wulfenau) gefeiert werden. Aus Wulfenau fanden allerdings nur wenige den Weg.

Trotzdem hatten alle ihren Spass. Für die Kinder waren diverse Spiele aufgebaut und ein großes Jenga-Spiel hat die Erwachsenen fasziniert. Für das leibliche Wohl war wie immer gut gesorgt. Dafür geht noch einmal ein großer Dank an alle Kuchenspender!

 

Zur Bildergalerie