Aktuelles

22 Kinder beim Wanderplakettenschießen

Das Wanderplakettenschießen der Kinder war diesmal toll besucht. Es haben 22 Kinder mit geschossen. Ein ganz großes Dankeschön an alle, die mitgeschossen haben und natürlich auch an die Eltern.

Durchsetzen konnte sich als Bester mit 29 Ringen Daniel Kruse. Danach folgen Luis Mähs und Anna Blömer mit jeweils 28 Ringen.

Wanderplakettenschießen 2019

Das Wanderplakettenschießen war wieder einmal ein spannender Wettbewerb. Gleich 4 Schützen mussten ins Stechen. Dies konnte unser Chef Bernd Kuper für sich entscheiden, vor Rainer Burhorst und Bernd Vocke. Etwas unglücklicher Vierter wurde unser jüngster Schütze David Vocke.

Bei den Senioren war es etwas einfacher. Egon Schumacher erreichte als einziger 50 Ringe und war damit klarer Sieger. Reinhard Kalvelage konnte sich im Stechen durchsetzen und den 2. Platz erringen.

Beim Regimentspokalschießen alles abgeräumt

Das Regimentspokalschießen 2019 war ein voller Erfolg. Der Regimentspokal konnte Bernd Kuper wieder entgegen nehmen (rechts). Mit 22 Ringen Vorsprung vor der zweitplatzierten 3. Kompanie Rummelsburger war es eine klare Angelegenheit. Grundlage dafür war wieder die beste Beteiligung aller Kompanien. Danke an Alle die an dem Abend mit geschossen haben!

Den Vogel abgeschossen hat dabei Stefan Köhne (2. v. r.). Mit 93 Ringen beim Regimentspokal war er schon einer der besten Schützen. Danach folgten zwei klasse Sätze mit je 49 Ringen, so dass er den Bürgermeister- und den KSB-Pokal mit nach Hause nehmen konnte. Wir können uns nicht daran erinnern, dass es das schon einmal gegeben hat.

Andreas Middendorf präsentiert die Erinnerungplakette für den Gewinn des Regimentspokals 2018,
Mario Schumacher den Erinnerungspokal für den Gewinn des Bürgermeisterpokals 2018.

4er-Bund Vergleichsschießen in Holdorf gewonnen

Das traditionelle 4er-Bund Vergleichsschießen fand am 21. Juli 2019 in Holdorf statt. Die Thronmänner angeführt von König Andreas Middendorf, konnten nach vielen Jahren mal wieder den Pokal für den Schützenverein Dinklage gewinnen. Die Throndamen um Königin Gaby Middendorf belegten einen hervorragenden 2. Platz. Auch unser ehemaliger Schießwart Egon Schumacher freute sich sehr über den Erfolg der beiden Mannschaften.

 

 

Neue Vorstandsmitglieder gewählt

Traditionell 2 Wochen vor dem Schützenfest stand unsere Kompanieversammlung an. Mit 67 Mitgliedern war die Versammlung gut besucht. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Neuwahl von zwei neuen Vorstands- mitgliedern. Nach langen Jahren gemeinsamer und erfolgreicher Vorstandsarbeit wurden Ludger Sprehe (18 Jahre) und Andreas Middendorf (19 Jahre) von Bernd Kuper verabschiedet.

Neu gewählt wurden Michael Vodde und Thomas Semrau. Der Vorstand freut sich auf eine gute Zusammen- arbeit.

 

Kohlessen am 19.01.2019

Bernd Kuper konnte zu unserem Kohlessen deutlich über 200 Personen begrüßen, eine Beteiligung wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Das Essen, die Musik und die Stimmung waren super.

Schweren Herzens musste Emmi Arlinghaus die Krone der Kohlkönigin an Gertrud Varnhorst abgeben, die sich Peter kleine Bornhorst zum Kohlprinzen wählte.

Wer gerade nicht tanzte konnte Lose kaufen für die Tombola. Den Hauptpreis - ein Fahrrad - konnte Nicole Blömer nach Hause fahren.

 

Ein besonderer Dank ging an Agnes Kalvelage, die 18 Jahren die Damenschießgruppe geleitet hat. Neue Chefin ist Kerstin Kuper. Fotos findet ihr hier....

LG-Versammlung 2019

Am 04.01. war das erste LG-Schießen im Jahr und damit auch wieder unsere Versammlung. Stephan Blömer konnte dieser zügig und elegant über die Bühne bringen.

Wie auch in den Vorjahren konnten die meisten Posten per Wiederwahl besetzt werden. Das Thekenpersonal hat wieder gewechselt. Nach einem Jahr vor der Theke wollten Bernd Vocke und Matthias Vogler wieder am Zapfhahn arbeiten. Unterstützt werden sie von Josef Brinkmann.

Im Festausschuss machen Ludger Arlinghaus, Mario Schmidt und Frank Beumker weiter. Josef Kalvelage hat sich - nach kurzer Bedenkzeit und Rücksprache - auch zur Verfügung gestellt. 

Heinz Kuper war mit den Schießergebnissen zufrieden, es gab wie im Vorjahr 7 Schützen mit im Schnitt 98 Ringen oder mehr. Rainer Burhorst hatte sogar glatte 99 im Durchschnitt, Bernd Kuper 99,3 Ringe.
Der Kassenbericht von Dieter Huslage fiel ebenfalls positiv aus.
Den Dienstplan findet Ihr unter "über uns".